Dienstag, 25. Oktober 2016

~Kuchenliebe~ Mohn-Cranberry-Schneckchen

 
Es geht doch nichts über ein feines Hefegebäck! Ich mag Hefegebäck aller Art. Ich weiß nicht wie oft ich schon Hefeteig zubereitet habe, aber es ist immer wieder eine kindliche Freude. "Wird er aufgehen?!?" Ist er einige Zeit gegangen, schleiche ich mich wieder zur Schüssel, um dann mit Freude festzustellen: "Juchuu...er ist schon viel größer geworden!"


Bei dem aktuellen Wetter: regnerische, kalte Herbsttage da wird es bei mir immer muckelig.Kerzen an, Buch raus, Teechen gekocht  und dazu ein schönes (Hefe)Gebäck auf die Faust. Daher habe ich mir vor einigen Tagen ein paar Mohn-Cranberry-Schneckchen gebacken. Und diese kleinen Schneckchen haben mir einen muckeligen Herbsttag absolut versüßt.

Für den Teig
500g Mehl
21g  frische Hefe
1 TL Salz
80g Zucker
250ml lauwarme Milch
80g Butter

Für die Füllung
1 Handvoll gehackte Cranberries

Mehl mit Zucker und weicher Butter vermengen.
Die Hefe darüber bröseln und die lauwarme Milch darüber geben.
Jetzt alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig ca. 1,5 Stunden gehen lassen.
Nach der Gehzeit den Teig nochmals locker durchkneten und zu einem großen Quadrat ausrollen.
 
Die Cranberries hacken und mit der Mohnfüllung vermischen.
Die Mohnmischung nun auf dem Teig verteilen.

Das Quadrat in der Mitte teilen.
Nun von der Längstseite aufrollen und in ca. 5 cm große Stücke schneiden.
Mit der Schnittfläche auf ein Backblech legen und leicht in Form drücken.

Die Schneckchen bei 180° C Umluft ca. 15min - 20 min backen.



Die Schneckchen schmecken auch sehr gut, wenn sie noch leicht warm sind.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe,
Eva













          

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen