Sonntag, 31. Juli 2016

~Büchersonntag~ Das Glücksbüro






Andreas Izquierdo
Das Glücksbüro 
ISBN-10: 3832162259
272 Seiten




Worum geht es?
Albert Glück ist ein seltsamer Kauz. Er ist knapp über fünfzig, ein wenig trocken, penibel, und er arbeitet im Amt für Verwaltungsangelegenheiten. Formulare, Stempel, Dienstvorschriften sind seine Welt, in der er sich gut eingerichtet hat. Ganz wörtlich, denn Albert arbeitet nicht nur in dem Amt, er wohnt auch dort. Von allen unbemerkt hat er im Keller einen kleinen Raum bezogen und verbringt zufrieden seine Tage im immer gleichen Rhythmus. Doch eines Tages wird Alberts sorgsam eingehaltene Ordnung durcheinandergebracht. Auf seinem Schreibtisch landet ein Antrag, den es eigentlich gar nicht geben dürfte, denn er beantragt – nichts! Albert tut alles, um diesen unseligen Antrag loszuwerden, doch vergeblich: Immer wieder kehrt er auf seinen Schreibtisch zurück. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zum Antragsteller zu machen. So trifft Albert auf Anna Sugus, eine ziemlich wilde Künstlerin, die Alberts Welt ganz schön auf den Kopf stellt …

Meine Meinung
Irgendwie mochte ich Albert sofort. Schräg, eigenwillig, eingefahren...aber von Beginn an hatte ich das Gefühl: Hier hast Du es mit einem liebenswerten Menschen zu tun, der allerdings noch gekitzelt werden muss, bis er diese liebenswerte Seite offenbart. Dafür sorgt dann Anna, eine Künstlerin. Der absolute Gegensatz zum geordneten, grauen Albert bringt sie Farbe, Unordnung und Aufregung in sein Leben. Die Geschichte hat mich sofort gut unterhalten und das Buch ließ sich flüssig lesen. Hier und da musste ich ob der skurrilen Art von Albert schmunzeln. Beamtentum auf höchstem Niveau.

Fazit
Dieses Buch kommt von Hinten raus! Während ich das Buch gelesen habe, fühlte ich mich gut unterhalten. Die Charaktere werden gut beschrieben und man kann sich diese sehr gut vorstellen. Aber erst als ich das Buch zugeklappt und sacken habe lassen, wurde mir bewusst, welches Schmuckstück ich hier gelesen hatte: Pures Glück!

Unbedingt auf der Internetseite vom Glücksbüro vorbei schauen. Dort könnt ihr euren eigenen Antrag auf Glück stellen oder Anträge genehmigen. Ganz zauberhafte Idee!

Alles Liebe,
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen