Sonntag, 3. Juli 2016

~Büchersonntag~ Ein Mann Namens Ove

Fredrik Backman
Ein Mann namens Ove
ISBN-10: 3596197805
382 Seiten




Worum geht es?
Haben Sie auch einen Nachbarn wie Ove? Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde und schreibt Falschparker auf. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet …

Meine Meinung
Von Anfang an fand ich dieses Buch sehr packend. Ove ist auf den ersten Blick zwar kein Sympathieträger aber seine launigen Bemerkungen haben mich sehr oft zum Lachen gebracht. Ove leidet sehr unter dem Tod seiner geliebten Frau Sonja und hat beschlossen sich das Leben zu nehmen. Aus unterschiedlichsten Gründen scheitern seine Versuche mehrfach: Mal ist es die schlechte Qualität der Seile oder er muss ein anderes Mal seine Hilfe zur Verfügung stellen. Auf seine Mitmenschen wirkt Ove grantig, pedantisch und überheblich. Aber ganz tief drin, da schlägt sein gutes Herz. Ganz besonders deutlich wird dies immer wieder, wenn er über seine Frau Sonja nachdenkt:

Und sie war Farbe. Alle seine Farbe.

Neben den rührenden Gedanken an seine Frau, besticht dieses Buch aber durch einen feinen Humor. Was musste ich immer wieder lachen, wenn es um das Thema Autos ging. Für Ove kommt kein anderes Auto als ein Saab in Frage. Alle anderen Fabrikate sind indiskutabel für ihn. So hat er auch kaum schmeichelhafte Worte für Nachbarn übrig, die beispielsweise einen Audi fahren.

Auf dem Parkplatz erkennt Ove diesen Spinner Anders, wie er seinen Audi rückwärts aus der Garage fährt. Er hat diese neuen wellenförmigen Scheinwerfer, fällt Ove auf. So dass auch im Dunkeln niemanden entgeht, dass hier wirklich ein völliger Blödmann in seinem Auto unterwegs ist.

Eine wichtige Rolle übernimmt die neue Nachbarin Parvaneh für Ove. Sie zieht eines Tages, hochschwanger mit ihrem Mann (von Ove der Trottel genannt) und ihren beiden Kindern in das Nachbarhaus. Parvaneh ist couragiert und lässt sich von Oves rauer Art nicht einschüchtern. Sie scheint den guten Kern von Ove früh zu erkennen und lässt nicht locker ihn um Hilfe zu bitten oder ihn in ihr Leben zu integrieren. Nach und nach schließt auch Ove Parvaneh plus Anhang in sein Herz.

Und dann sagt er sechs Worte, die Parvaneh nie vergessen wird. Weil sie das größte Kompliment sind, das er ihr je machen wird. "Du bist doch nicht völlig blöd"


Fazit
Ein wunderbares Buch über die Liebe, Freundschaft und das Gute im Menschen. Ich habe Ove ganz tief in mein Herz geschlossen und kann mich den Worten seiner verstorbenen Frau nur anschließen:

Du tanzt in dir ,Ove, wo es keiner sieht. Und dafür werde ich dich immer lieben.

Alles Liebe,
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen