Mittwoch, 13. April 2016

~Kuchenliebe~ Zitronentarte


Da ich in der letzten Zeit sehr Schokolastig gebacken habe, wollte ich meinenn Gaumen nun einmal wieder mit etwas erfrischendem verwöhnen. Erfrischend, nicht zu mächtig...mmmmhh??? Was liegt da Nahe? Richtig, eine Zitronentarte. Wer es also gerne zitronig und nicht zu süß mag, der ist mit dieser Zitronentarte genau richtig bedient. Ich war wirklich beeindruckt wie toll zitronig der Kuchen schmeckt ohne, dass man irgendwelche Aromen dazu geben muss.

Zitronentarte
Zutaten:

Für den Boden:

135 g   Butter
1 Ei (Größe M)  
200 g   Mehl   
50 g   Puderzucker  

Für die Füllung: 
Zitronen
1 Päckchen Vanillin-Zucker   
250 g Zucker   
60g Speisestärke   
5 Eigelb (Größe M) 

Für die Dekoration
 2 Zitronen
150g Zucker

Zubehör: 
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett für die Form  
Frischhaltefolie  
Backpapier  
Linsen zum Blindbacken 


75 g Butter in Stücke schneiden. Butter, Ei, Mehl und Puderzucker zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen 
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Tarteform (ca. 26 cm Ø) fetten, mit dem Teig auslegen, Rand andrücken. Überstehende Ränder abschneiden.
Teig mehrmals mit der Gabel einstechen und mit Backpapier auslegen. Backlinsen einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit, Backpapier und Linsen entfernen und zu Ende backen. Tarte herausnehmen und auskühlen lassen.
8 Zitronen halbieren und auspressen. Saft mit Wasser auf 500 ml auffüllen. Zitronensaft, 60 g Butter, Vanillin-Zucker und 250 g Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Stärke und etwas Wasser glatt rühren und in den Saft rühren. Unter Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. Eigelbe und 4 EL Zitronencreme glatt rühren und in die übrige Creme rühre.
Tarte aus der Form lösen. Creme in die Tarte geben und mindestens 2 Stunden kalt stellen (noch besser über Nacht kalt stellen). 2 unbehandelte Zitronen heiß waschen, trocken reiben und in sehr dünne Scheiben schneiden. 200 ml Wasser und 150 g Zucker aufkochen und 2–3 Minuten köcheln lassen. Zitronenscheiben in den Sirup geben, ca. 1 Minute leicht köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren Zitronenscheiben gut abtropfen lassen und auf der Tarte verteilen 
Viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe,
Eva
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen