Sonntag, 10. April 2016

~Büchersonntag~ Das Rosie Projekt

Das Rosie Projekt
Graeme Simsion
ISBN-10: 3596197007
368 Seiten

worum geht es?
Don Tillmann ist ein hochintelligenter Professor für Genetik. Sein Leben ist durchgetaktet und mittels Plänen organisiert er seinen Alltag. Vermutlich "leidet" er am Asperger Syndrom, was aber nicht explitzit im Buch ausgesprochen wird. Da Don gerne eine Ehefrau an seiner Seite wissen möchte, entwickelt er den Ehefrauen-Plan. 
„Ich denke, ich habe eine Lösung für das Ehefrauenproblem gefunden. Wie bei so vielen wissenschaftlichen Durchbrüchen war diese Lösung im Nachhinein ganz logisch, doch ohne eine Reihe außerplanmäßiger Ereignisse wäre ich wohl nie darauf gekommen.“

Der Plan behinhaltet die wichtigsten Eigenschaften, die eine zukünftige Ehefrau besitzen oder auch nicht besitzen sollte. Auf keinen Fall möchte Don mit einer Frau zusammen leben, die unpünktlich oder gar unorganisiert ist. Veganerinnen, Horoskopleserinnen und Veganerinnen fallen ebenfalls aus dem Raster.

Dann tritt Rosie in sein Leben: Sie raucht, sie ist unpünktlich und arbeitet in einer Bar. Sie kennt ihren leiblichen Vater nicht und möchte ihn gerne finden. Bei der Suche soll Don ihr helfen. So kommt es, dass die beiden sich immer besser kennenlernen...

Meine Meinung
Ich habe dieses Buch an einem Sonntag auf meinem Balkon inhaliert. Dons überaus ehrliche Art und für Außenstehende teils schräge Sicht auf die Dinge, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Oftmals muss man über Don schmunzeln aber es ist nie so, dass man sich über den Protagonisten lustig macht oder ihn abwertet. Rosie ist der perfekte Gegenpol zu Don. Sie sieht die Welt entspannter, folgt nicht vielen Regeln und lässt auch mal Fünfe gerade sein. Wer gerne lacht, Liebesgeschichten liest und vielleicht ein bisschen zum Nachdenken angeregt werden will, der ist mit diesem Buch sehr gut bedient.

Viel Spaß beim Lesen!

Alles Liebe,
Eva




  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen