Sonntag, 27. März 2016

~Büchersonntag~ Couchsurfing im Iran


Couchsurfing im Iran
Stephan Orth
ISBN-10: 3890294545
240 Seiten


Worum geht es?
Zunächst einmal lasse ich Wikipedia Couchsurfing erklären: CouchSurfing ist ein kommerzielles und internetbasiertes Gastfreundschaftsnetzwerk. Die Mitglieder nutzen die Website, um eine kostenlose Unterkunft auf Reisen zu finden, selbst eine Unterkunft oder auch anderes anzubieten, wie beispielsweise einem Reisenden die Stadt zu zeigen. Im Juni 2015 zählte CouchSurfing nach eigenen Angaben 10 Millionen Mitglieder.
 
Im Iran ist Couchsurfing verboten. Dennoch begibt sich Stephan Orth auf eine spannende Couchsurfing Reise durch den Iran. Dabei lernt er Land und vor allem Leute mit all ihren liebenswerten und auch schrägen Seiten kennen.

Meine Meinung:
Meine Kollegin und ich versorgen uns regelmäßig mit Büchern. Unser Büchergeschmack ist relativ unterschiedlich, dennoch gefallen mir ihre Buchtipps immer sehr gut, denn so lese ich auch einmal Bücher, welche ich mir selber nicht gekauft hätte. Couchsurfing im Iran lag erst einmal Monate bei mir im Schrank. Mich hat der Titel nicht angesprochen und ich dachte nur: "Couchsurfing im Iran...bestimmt sehr alternativ...öko....belehrend...." Also habe ich es immer vor mir hergeschoben. Irgendwann habe ich mich dann dem Buch erbarmt. Und ich kann nur sagen: Gut so! Dieses Buch ist ein wirklich schöner Reisebericht, der Land und Leute von einer ganz wunderbaren Seite zeigt. Ehrlich gesagt habe ich mich nie wirklich mit dem Iran auseinander gesetzt. Aber diese Buch nimmt einen mit auf eine Reise durch den Iran und führt einen an die verücktesten Orte und berichtet von vielen unterschiedlichen sehr sympathischen Menschen. Man erhält einen Einblick in die Kultur und die strengen Regeln des Landes. Im Buch findet man auch einige Fotos, so dass man wirklich einen guten Eindruck der Reise erhält. Bei dem ein oder anderen Bericht bin ich dann sogar ins Grübeln gekommenn (und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger des Autors!). Und was mir besonders an dem Buch gefallen hat: Ich habe teilweise Tränen gelacht! Mannomann ist der Mann witzig! Also ich bin jetzt Stephan Orth Fan und kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Fazit:
Wunderbar unterhaltsam! LESEN! SOFORT! 








 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen